ÖTUG aktiv

Rettungsauto für Tozeur, Tunesien

20181108 084525

Der Österreichisch – Tunesischen Gesellschaft (ÖTG) gelang es in diesem Jahr vom Österreichischen Roten Kreuz ein gebrauchtes Rettungsauto zu erwerben, um es in Tunesien, der Stadt Tozeur, zur Verfügung zu stellen. Dort wird es dringend gebraucht. Die Stadt hat 80.000 Einwohner und ist diesbezüglich unterversorgt.

Dieses Rot-Kreuz-Auto musste repariert und auf den gesetzlich vorgeschriebenen Standard gebracht werden. Es liefen auch Kosten für die Überstellung nach Tunesien auf.

Sponsoren unterstützten dieses Projekt.

Am Freitag, 26. Oktober 2018 wurde das Fahrzeug an das örtliche Krankenhaus in Tozeur offiziell übergeben.

Der Präsident Alfred Gajdosik, der Vizepräsident Mag. Othman Zenagui und Christian Gruber, Vorstandsmitglied der ÖTG, repräsentierten unsere Gesellschaft.

Nat.Rat. Präsident a.D.- Präs. GÖD a.D. Fritz Neugebauer, Mag. Werner Kraut - Landeskommandant des ÖRK und Christine Vorauer- Gemeinderätin in Neunkirchen, Vertreterin der Raika- nahmen als Repräsentanten der Sponsoren teil.

Der Direktor des Krankenhauses, der Gouverneur der Region Tozeur, der Regionalvorsitzende und der Generalsekretär der UGTT Kamel Saad waren bei der feierlichen Übergabe anwesend.

Sie sprachen der ÖTG großen und aufrichtigen Dank aus und betonten gleichzeitig, dass mit dem Krankenwagen den Bewohnern der Stadt Tozeur ein großer Dienst erwiesen wurde.